Recht

Der Auftragnehmer kann die Kosten in Rechnung stellen, die im Rahmen der Prüfung eines angeblichen Mangels entstanden sind, wenn sich bei der Überprüfung herausstellt, dass der Mangel nicht von ihm zu vertreten ist. Voraussetzung...

Die zunehmende praktische Relevanz der Bauhandwerkersicherheit nach § 648a BGB zeigt sich vor allem auch an der weiter zunehmenden Zahl an gerichtlichen Entscheidungen zu diesem Sicherungsinstrument. Eine Reihe davon soll hier in...

Der UDH hat ein neues Merkblatt "Stellenausschreibung, Vorstellungsgespräch und Personaleinstellung" herausgegeben. Das Merkblatt berücksichtigt insbesondere die Neuerungen, die sich aufgrund des Allgemeinen...

Die SHK-Branchenlösung - Was steckt eigentlich hinter dieser Kooperation?

 

Müll nimmt in unserer Wirtschaft einen immer höheren Stellenwert ein. Dies wirkt sich nicht zuletzt bei den immer höheren Abfallkosten aus, die jedem...

Kommen Ihre Lieferanten ihren Verpflichtungen aus der Verpackungsverordnung nach? Trittbrettfahrer profitieren von den Leistungen anderer. Sie leisten nicht den ihnen zukommenden Beitrag. Zur Stärkung der SHK-Branchenlösung und...

Nach der novellierten Handwerksordnung dürfen sich Gesellen in die Handwerksrolle eintragen lassen, wenn sie sechs Jahre in dem zu betreibenden Handwerk tätig waren, davon vier Jahre in "leitender Stellung". Eine...

Auch für den SHK-Unternehmer wird der eigene Internet-Auftritt immer wichtiger. Anfahrtskizzen, die den Weg zu Betrieb beschreiben gehören dabei regelmäßig zum Standard. Das kann teuer werden, wenn der Betrieb keine Lizenz für...

Auf Veranlassung der Bundesregierung hat das Bundesbauministerium in Zusammenarbeit mit den Bauverbänden ein Präqualifikationssystem für Baubetriebe entwickelt, das bei der Vergabe öffentlicher Bauaufträge zukünftig angewendet...

In der Werbung ist sie weiterhin massiv präsent: Die englische Gesellschaftsform der Limited. Ist sie aber eine sinnvolle Alternative für einen ausschließlich in Deutschland tätigen SHK-Betrieb? Diese Frage kann letztendlich nur...

Wenn in einem Leistungsverzeichnis bestimmte Materialien mit Markennamen oder Warenzeichen aufgenommen sind und mit einem Werkvertrag schriftlich vereinbart wurden, darf nicht ohne weiteres davon abgewichen und andere Materialien...

Eine Kündigung, die nach § 8 Nr. 2 bis 4 VOB/B für den Fall erklärt wird, dass ein außerordentlicher Kündigungsgrund vorliegt, kann in eine freie Kündigung umgedeutet werden, wenn der Inhalt des Kündigungsschreibens nichts...

BGH stellt die bisherige Praxis der Vereinbarung von zusätzlichen AGB neben der Vereinbarung der VOB Teil B in Frage.

Wer als (General-)Unternehmer auf einer Baustelle ein Baustellengerüst benutzt, muss selbst prüfen, ob das Gerüst den Unfallverhütungsvorschriften entspricht. OLG Bremen, Urteil vom 31.10. 2003 (4 U 10/03)  Das Gericht hatte...

Abmahnungen mit Augenmaß einsetzen Eine arbeitsrechtliche Abmahnung kann nur dann ihre Funktion erfüllen, den Arbeitnehmer zu warnen, wenn er die Drohung ernst nehmen muss.Wird dieses Mittel vom Arbeitgeber im Übermaß eingesetzt,...

Höchstgrenzen für die tägliche und wöchentliche Arbeitszeit werden im Arbeitszeitgesetz geregelt. Grundsätzlich gilt ein tägliches Limit von 8 Stunden, die allerdings auf 10 Stunden ausgeweitet werden kann, wenn ein Ausgleich...

Treffer 1 bis 15 von 76
<< Erste < Vorherige 1-15 16-30 31-45 46-60 61-75 76-76 Nächste > Letzte >>