Benutzeranmeldung

Geltungsbereich

  • Produkte unseres Unternehmens werden seit mindestens fünf Jahren im europäischen Binnenmarkt vertrieben.
  • Unsere SHK-Produkte werden schwerpunktmäßig direkt oder indirekt an das nationale SHK-Handwerk verkauft.
  • Unsere Produkte erfüllen alle in der Bundesrepublik Deutschland jeweils geltenden technischen Vorschriften, Normen und Gütesicherungskriterien und weisen die erforderlichen Qualitätszeichen auf.
  • Die von uns vertriebenen Produkte sind überwiegend selbst entwickelt.

Hierfür

  • haben wir ein eigenes budgetierte Abteilung für produktbezogene Forschung und Entwicklung/Innovation.
  • können wir vergleichbare Anstrengungen für Produktinnovationen nachweisen.

Der betriebene Aufwand orientiert sich an den Forschungs- und Innovationszielen (FuI) der Bundesregierung (Hightech-Strategie).

Produktinnovation ist ein wesentlicher Treiber für Effizienz und Wettbewerbsfähigkeit über die Vertriebsstufen hinweg. Nur solche Hersteller können Qualitästreiber sein, die sich selbst auch an der Produktinnovation beteiligen.

Die Bundesregierung hat im Koalitionsvertrag für Bund und Länder als Ziel angegeben, bis 2025 3,5% des BIP in FuI zu investieren. KMU, die die Mittel etablierter Industrieunternehmen möglicherweise nicht haben, können die vergleichbaren Anstrengungen bspw. über eine entsprechende Einbindung in die staatliche Forschungsförderung belegen.

Bitte erläutern Sie kurz den Beitrag Ihres Unternehmens zu Produktinnovation sowie die entsprechende Budgetierung:

Wilo hat den Anspruch, als Innovationsführer und digitaler Pionier neue Standards in der Pumpenindustrie zu setzen. Entsprechend haben Forschung und Entwicklung einen großen Stellenwert im Unternehmen. Die Aufwendungen für Forschung und Entwicklung betrugen in 2017 63,6 Mio. Euro bzw. 4,5 % vom Umsatz.

Ausführliche Informationen zur Strategie, Organisationsformen, Mitarbeiterzahlen und Aufwendungen im Bereich Produktentwicklung werden im jährlichen Geschäftsbericht der WILO SE jeweils detailliert dargestellt. Die Berichte sind einsehbar unter wilo.com/de/über-wilo/daten-fakten/.

Wir beteiligen uns mittelbar oder unmittelbar aktiv an der europäischen oder deutschen Standardisierung der Verarbeitungsprozesse, u.a.:

  • DIN Ausschuss NHRS 041-05-01 - Auslegung und energetische Bewertung von Heizungsanlagen und wassergeführten Kühlanlagen sowie Anlagen zur Trinkwassererwärmung in Gebäuden (SpiegelA. CEN/TC 228, SpiegelA. ISO/TC 205)
  • VDI 2035 - Vermeidung von Schäden in Warmwasser-Heizungsanlagen
  • VDI 3805 - Produktdatenaustausch in der Technischen Gebäudeausrüstung
  • VdZ - Leitfaden "Druckhaltung und Wasserbeschaffenheit von Heizungsanlagen"
  • BTGA-Regel 3.003 - "Geschlossene wassergeführte Kalt- bzw. Kühlwasserkreisläufe - Zuverlassiger Betrieb unter wassertechnischen Aspekten
  • VDI/BTGA/ZVSHK 6023 Blatt 1 Hygiene in Trinkwasser-Installationen
  • ZVSHK-Regelwerk Heizung Band 1 "Planung"
  • CEN TC 228 WG 4 EN 15316-3 Energetische Bewertung von Gebäuden - Verfahren zur Berechnung der Energieanforderungen und Nutzungsgrade der Anlagen - Wärmeverteilungssysteme
  • CEN TC 197 WG 2 - Heizungsumwälzpumpen

Hinweis: Das Qualitätszeichen gilt für folgende Produkte/Produktlinien:

  • alle Nassläuferumwälzpumpen für Heizung und Trinkwasserzirkulation

Der ZVSHK hat dem genannten Hersteller nach Ablauf des Evaluierungsverfahrens das ZVSHK-Qualitätszeichen "Zertifizierter Hersteller" erteilt. Begründeten Hinweisen auf Nichteinhaltung der zertifizierten Kriterien geht der ZVSHK nach. Nutzen Sie dazu die Kommentarfunktion durch Anklicken des jeweiligen Merkmals.


Kommentare (0)

Keine Kommentare vorhanden!

zurück zur Übersicht