Weiterbildung

Wartung von Feuerstätten für Schornsteinfegermeister

Nach Verbändevereinbarung ZDS und ZVSHK

Kursinfo

Zulassungsvoraussetzungen

Personen mit einer einschlägigen beruflichen Ausbildung im Schornsteinfeger-Handwerk, Meister mit Volleintragung, nachweislich über Handwerkskarte, im Schornsteinfeger-Handwerk

Zielgruppe
in Arbeit

Lehrgangsziel
Vermittlung von erforderlichen Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten zur Durchführung einer Wartung von Heizungsanlagen mit Öl-, Gas- und Festbrennstofffeuerung

Inhalte

  • Aufnahme und Protokollierung vorhandener Einstellwerte, Drücke und hydraulischer Zusammenhänge sowie deren Bewertung auf ordnungsgemäßen Zustand
  • Sicherheitstechnische Ausstattungskomponenten, Fehlfunktionen feststellen, erkennen, Ursachen eingrenzen und beheben
  • Mängel und Funktionsstörungen an Bauteilen erkennen, beseitigen, dokumentieren.

Dauer
60 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten

Abschluss
Schriftliche Prüfung - (Dauer bis zu 1,5 Stunden). Praktische Prüfung – (Dauer bis zu 3,0 Stunden

Nach bestandener Prüfung erhalten die Teilnehmer ein bundeseinheitliches Zertifikat vom ZVSH.

E-Learning
Nein

Kosten
zu erfragen bei der Bildungsstätte Ihrer Wahl
Hinweis: Für Teilnehmer, die nicht der SHK-Organisation angehören*, erhöht sich die Seminargebühr um ca. 30 %
(* = Teilnehmer, die nicht selbst oder über ihren Arbeitgeber Mitglied in einer der SHK-Organisation angeschlossenen Innung sind)

Für Fragen zu dieser Weiterbildung sprechen Sie bitte direkt Ihren zuständigen SHK-Landesverband an.

Stand: Dezember 2017