Die Hauptstadtrepräsentanz des ZVSHK in Potsdam

Um in den fünf neuen Bundesländern den Aufbau der Verbandsstruktur zu unterstützen, hat der ZVSHK 1991 in Potsdam eine Geschäftsstelle eingerichtet. Nach langwierigen Verhandlungen mit der Stadt Potsdam, erwarb die Verbandsorganisation 1999 ein Haus am traditionsreichen neuen Markt. Der einzige vollständig erhaltene Stadtplatz Potsdams, der die katastrophale Bombennacht im April 1945 und danach die jahrzehntelange Missachtung der DDR gegenüber geschichtsträchtigen Bauten – wenn auch in einem durchaus kritischen Zustand – überdauerte, ist heute wieder kulturelles und städtebauliches Zentrum der brandenburgischen Landeshauptstadt.

Der ZVSHK feierte im September 2001 nach einer zwei Jahre währenden Komplettsanierung die Eröffnung der Hauptstadtrepräsentanz. Sie dient auch als Geschäftsstelle des Berufsförderungswerkes. Neben Sitzungen und Gesprächen mit Repräsentanten aus Politik und Wirtschaft nutzt der Zentralverband das Haus für Veranstaltungen und Ausstellungen.

Geschäftsstelle:
Berufsförderungswerk der Gebäude- und Energietechnikhandwerke e.V.
und Hauptstadtrepräsentanz des Zentralverband Sanitär Heizung Klima

Am Neuen Markt 11
14467 Potsdam
Tel.: 0331 – 74 38 16 0
Fax.: 0331 – 74 38 16 9