Benutzeranmeldung

Laufendes Beteiligungsverfahren für:

Villeroy & Boch AG

Stand: Januar 2023

Geltungsbereich

  • Produkte unseres Unternehmens werden seit mindestens fünf Jahren im europäischen Binnenmarkt vertrieben. (Das Zertifizierungsverfahren setzt voraus, dass Erfahrungswerte der Verfahrensbeteiligten vorliegen, auf die begründete Widerspräche gestützt werden können.)
  • Unsere SHK-Produkte werden schwerpunktmäßig direkt oder indirekt an das nationale SHK-Handwerk verkauft. (Das Qualitätszeichen richtet sich ausschließlich an das Handwerk. Es soll signalisieren, dass der Hersteller die betrieblichen Prozesse des SHK-Handwerks bestmöglich unterstützt. Mit dem Qualitätszeichen wird nicht der Endkunde adressiert. Das bedeutet in der Folge, dass Hersteller, die nicht über das SHK-Handwerk vertreiben, nicht zur Zieigruppe gehören. Klargestellt ist jedoch auch, dass eine Exklusivität nicht gefordert ist.)
  • Unsere Produkte erfüllen alle in der Bundesrepublik Deutschland jeweils geltenden technischen Vorschriften, Normen und Gütesicherungskriterien und weisen die erforderlichen Qualitätszeichen auf.
    (Die unbedenkliche Verwendbarkeit von Produkten ist für das SHK-Handwerk zur Erfüllung der werkvertraglichen Leistungspflicht unabdingbar. Je nach Produkt und Einsatzgebiet bedarf die Prüfung der Verwendbarkeit unfangreicher Recherche. Die Zusage einer umfassenden Gewähr entlastet den Unternehmer, Die Anforderungen an die Qualität der jeweiligen Produkte ergeben sich exemplarisch aus
    • DIN EN 12588 Blei und Bleilegierungen - Gewalzte Bleche aus Blei für das Bauwesen
    • DIN EN 12953 GroBwasserraumkessel
    • TRGI (DVGW G 600) Technische Regel für Gasinstallationen, 5.2 Anforderungen an Rohre, Form- und Verbindungsstücke sowie Bauteile
    • DIN EN 1057 - Nahtlose Rundrohre aus Kupfer
    • DIN EN 442-1 Radiatoren und Konvektoren - Teil l: Technische Spezifikationen und Anforderungen
    • DIN EN 442-2 Radiatoren und Konvektoren - Teil 2: Prüfverfahren und Leistungsangabe
    • DIN EN 303-1 Heizkessel - Teil l: Heizkessel mit Gebläsebrennern - Begriffe, Allgemeine Anforderungen, Prüfung und Kennzeichnung
    • DIN EN 14511-1 Luftkonditionierer, Flüssigkeitskühlsätze und Wärmepumpen für die Raumbeheizung und -kühlung und Prozess-Kühler mit elektrisch angetriebenen Verdichtern - Teil l: Begriffe.)
  • Die von uns vertriebenen Produkte sind überwiegend selbst entwickelt. (Produktinnovation ist ein wesentlicher Treiber für Effizienz und Wettbewerbsfähigkeit über die Vertriebsstufen hinweg. Nur solche Hersteller können Qualitätstreiber sein, die sich selbst auch an der Produktinnovation beteiligen.) Hierfür
    • haben wir ein eigenes budgetierte Abteilung für produktbezogene Forschung und Entwicklung/Innovation.

Der betriebene Aufwand orientiert sich an den Forschungs- und Innovationszielen (FuI) der Bundesregierung (Hightech-Strategie).

Produktinnovation ist ein wesentlicher Treiber für Effizienz und Wettbewerbsfähigkeit über die Vertriebsstufen hinweg. Nur solche Hersteller können Qualitästreiber sein, die sich selbst auch an der Produktinnovation beteiligen.

Die Bundesregierung hat im Koalitionsvertrag für Bund und Länder als Ziel angegeben, bis 2025 3,5% des BIP in FuI zu investieren. KMU, die die Mittel etablierter Industrieunternehmen möglicherweise nicht haben, können die vergleichbaren Anstrengungen bspw. über eine entsprechende Einbindung in die staatliche Forschungsförderung belegen.

Bitte erläutern Sie kurz den Beitrag Ihres Unternehmens zu Produktinnovation sowie die entsprechende Budgetierung:

Villeroy&Boch entwickelt seit 1748 eigene Produkte permanent. Wir machen Innovation aus Tradition, seit über 270 Jahren.
Beispiele:

  1. AquaReduct - 4,5L Spülung
  2. CeramicPlus - pflegeleichte Glasur (keine Beschichtung)
  3. Quaryl - patentiertes Produkt mit hohem Quarzanteil
  4. DirectFlush - Spülrandlos bei weniger Aerosolen
  5. TitanCeram - extrem dünner hochfester Keramikwerkstoff
  6. TwistFlush - patentierte kraftvolle wassersparende Spültechnologie

Wir beteiligen uns mittelbar oder unmittelbar aktiv an der europäischen oder deutschen Standardisierung der Verarbeitungsprozesse, u.a.:

  • Wir wirken mit in DIN-Ausschüssen, sind Mitglied des DGNB und arbeiten mit internationalen Prüfstellen in unseren Märkten zusammen.

Es werden die nachfolgenden Produkte/ Produktlinien für das Zertifizierungsverfahren benannt:

  • alle im Bereich Bad und Wellness vermarkteten und mit dem Schriftzug / Zeichen "Villeroy & Boch" dauerhaft gekennzeichneten Produkte. Nicht erfasst sind:
    • Wellness@Home.
    • Zur Klarstellung alle Produkte von Lizenzpartnern, die die Marke Villeroy & Boch verwenden (z. B. Fliesen, Laminat, Lampen u. s. w.)

Kommentare (0)

Keine Kommentare vorhanden!

Neuen Kommentar schreiben


captcha