Benutzeranmeldung

Pressemitteilung

ZVSHK präsentiert Jahresbilanz der Handwerkermarke

Dehoust scheidet aus – Esser prognostiziert großes Entwicklungspotenzial für die Handwerkermarke

Leipzig/St. Augustin, 16. Oktober 2013 Am Eröffnungstag der SHKG in Leipzig präsentierte der Zentralverband Sanitär Heizung Klima (ZVSHK) die Jahresbilanz der Handwerkermarke.

Die Anzahl der Markenpartner blieb im laufenden Geschäftsjahr mit 22 Unternehmen aus der SHK-Branche stabil. Allerdings musste Elmar Esser, Hauptgeschäftsführer des ZVSHK, den Austritt des langjährigen Handwerkenmarke-Partners Dehoust ankündigen. Dehoust wird das Qualitäts- und Leistungsbündnis des ZVSHK zum Jahresende verlassen. „Trotz einiger vielversprechender Gespräche mit potenziellen Neumitgliedern, können wir zum gegenwärtigen Zeitpunkt leider keinen Neueintritt verzeichnen. Das kommende Jahr werden wir daher im Markenbündnis mit 21 Partnern beginnen“, bilanzierte Elmar Esser.

Insgesamt sieht Esser für die Handwerkermarke aber eine sehr positive Zukunft. Er sei überzeugt, dass sich die Handwerkermarke in nächster Zeit zur einzigen verlässlichen Größe in einem unübersichtlichen Markt entwickeln werde. „In einer unklaren Gemengelage von Onlinehandel, ‚sterbenden‘ Baumärkten, Preisbildung, Kundenunsicherheit, Produktmängel und Haftungsfragen werden zwangsläufig die Vorteile der Handwerkermarke in den Fokus rücken, die die Marke seit Anbeginn charakterisieren: Verlässlichkeit, Sicherheit, Verfügbarkeit und Qualität.“

Redebeiträge zum Download unter: http://www.zvshk.de/presse/medien-center/Reden/

Der Zentralverband Sanitär Heizung Klima (ZVSHK) ist die Standesorganisation von über 52.000 Handwerksbetrieben mit rund 330.000 Beschäftigten. Der Jahresumsatz des Sanitär-, Heizungs-, und Klimahandwerks lag 2012 bei 36,8 Milliarden Euro. Der ZVSHK ist zudem Gründer und Träger der Weltleitmesse ISH.

Ansprechpartner für Rückfragen: Frank Ebisch, Pressesprecher ZVSHK, Fon: 02241 9299-114, Mobil: 0151 24156979, E-Mail:f.ebisch(at)zvshk.de