Benutzeranmeldung

Pressemitteilung

05/2007 Handwerk vergibt "Badsterne"

Klassifizierung von SHK-Ausstellerbetrieben soll Kunden Handwerkersuche erleichtern

St. Augustin, 31. März 2007 Der Zentralverband Sanitär Heizung Klima unterstützt

seit diesem Frühjahr SHK-Fachbetriebe mit einer eigenen Badausstellung durch die

Einführung eines Klassifizierungssystems. In Anlehnung an die Kategorisierung im

Hotelgewerbe vergibt die oberste SHK-Organisation an Ausstellerbetriebe je

Leistungsumfang eine unterschiedliche Anzahl an ?Badsternen?. ?Die Bandbreite

reicht vom 1-Sterne-Bäderhaus mit einer Standard-Badausstellung zum

5-Sterne-Bäderhaus mit einer absoluten Premium-Badausstellung?, erklärt Michael

von Bock und Polach, Hauptgeschäftsführer des ZVSHK. Die Sterneauszeichnung soll

Endkunden zukünftig als maßgebliche Orientierungshilfe bei der Suche nach

geeigneten Fachbetrieben für die Einrichtung oder Modernisierung eines Bades

dienen. ?Unsere Betriebe bekommen damit ein Marktinstrument an die Hand, das

ihnen in der lokalen Kundenansprache einen deutlichen Vorteil gegenüber der

Konkurrenz verschafft?, ist Michael von Bock und Polach überzeugt.
Das neue

Angebot des ZVSHK richtet sich exklusiv an die rund 1.500 Innungsbetriebe, die

in Deutschland eine eigene Badausstellung anbieten. Per online-gestütztem

Fragebogen (www.shk-ausstellungsklassifizierung.de) können teilnehmende

Unternehmen Angaben über ihr individuelles Leistungsangebot machen. Auf dieser

Grundlage vergibt der ZVSHK dann das markenrechtlich geschützte Zeichen

?Bäderhaus ? schauen ? kaufen ? bauen? und die entsprechende

Sterneklassifizierung. ?Natürlich sind die Betriebe verpflichtet,

wahrheitsgemäße Angaben zu machen. Stichprobenartige Überprüfungen und die

Selbstkontrolle des Handwerks vor Ort werden aber in der Regel verhindern, dass

sich ein SHK-Unternehmen mit der falschen Anzahl an Badsternen schmückt?, betont

der Hauptgeschäftsführer des Zentralverbandes.

Auf der Weltleitmesse der

Branche, der ISH 2007, hat der Zentralverband die ersten SHK-Unternehmer

persönlich mit den ?Badsternen? ausgezeichnet. Aus jeder der fünf Kategorien war

ein Innungsbetrieb zur feierlichen Übergabe der Klassifizierungsurkunde auf dem

Messestand des ZVSHK erschienen. ?Für eine erfolgreiche Marktbearbeitung ist die

1-Sterne-Klassifizierung genauso wichtig wie die 4- oder

5-Sterne-Kategorisierung. Die Sterne schaffen Transparenz für die

unterschiedlichsten Kundenwünsche und -erwartungen?, sagt Michael von Bock und

Polach. Er ist überzeugt, dass das Klassifizierungsangebot des ZVSHK in ganz

kurzer Zeit vom Markt angenommen wird. Bis Ende März haben bereits rund

einhundert Unternehmen ihre Angaben zur Klassifizierung eingereicht.

Der

Zentralverband Sanitär Heizung Klima weist ausdrücklich darauf hin, dass die

Klassifizierung der SHK-Ausstellerbetriebe keine Aussagen über das jeweilige

Preisniveau trifft. Auch erlauben die Badsterne keine Rückschlüsse auf Betriebe,

die keinen Stern führen oder sich an der Klassifizierung nicht beteiligt haben.



Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:
Frank Ebisch, Pressesprecher

ZVSHK
Rathausallee 6
53757 St. Augustin
Fon (0 22 41) 92 99-1

14
E-Mail: f.ebisch@zentralverband-shk.de