Benutzeranmeldung

Eckring-News

ZVSHK ECKRING-NEWS 21. Dezember 2015

Kurs zum Fachbetrieb ab Februar 2016

Ein guter SHK-Handwerksunternehmer braucht ein fundiertes Wissen in Betriebswirtschaft. Das lässt sich binnen drei Monaten in einem Vollzeitkurs erlernen.

In wenigen Wochen startet erneut ein für SHK-Betriebe maßgeschneiderter Lehrgang für Betriebswirtschaft an der Heinrich-Meidinger-Schule in Karlsruhe. Zum Abschluss des dreimonatigen Vollzeitkurses erhalten Teilnehmer ein Zertifikat als ZVSHK-Fachbetriebswirt. Durch die Anerkennung der Standesorganisation hat der Kurs bundesweite Reputation und dient als Karrierebaustein für junge SHKler.  

Lässt sich in drei Monaten alles lernen, um ein SHK-Handwerksunternehmen betriebswirtschaftlich erfolgreich zu leiten? Das Berufsförderungswerk der SHK-Handwerke stellt das sicher: Wer sich als Meister mit einem SHK-Handwerksbetrieb selbstständig machen will oder eine andere Führungsposition in der Branche anstrebt, der braucht neben exzellenten Fachkenntnissen auch fundiertes betriebswirtschaftliches Wissen. Die kaufmännischen Grundlagen, die während der Meisterausbildung vermittelt werden, reichen dafür nicht aus. Die Lehrpläne für den Kurs, der vom ZVSHK anerkannt und zertifiziert ist, werden vom renommierten Institut für Technik der Betriebsführung (ITB) erstellt. Das ITB nimmt auch die Prüfung ab. Nach erfolgreichem Abschluss des Vollzeitlehrgangs erhalten die Teilnehmer ein Zertifikat vom ZVSHK, das sie als ZVSHK-Fachbetriebswirt ausweist. Durch die Anerkennung der Standesorganisation hat der Kurs bundesweite Reputation und dient als Karrierebaustein für junge SHKler. Dank des Engagements der Sponsoren (die Handwerkerkooperation SHK AG und die HSK Duschkabinenbau KG) erhalten die besten Lehrgangsteilnehmer einen Teil der Kursgebühr zurück. Der etwa dreimonatige Lehrgang beginnt am 22. Februar 2016, endet am 10. Juni und kostet 3290 Euro plus Prüfungskosten. Nähere Infos (z.B. zu den Voraussetzungen für eine Kursteilnahme) über das Berufsförderungswerk des SHK-Handwerks unter www.berufsfoerderungswerk.org (aktuelle Terminübersicht).