Benutzeranmeldung

Eckring-News

ZVSHK ECKRING-NEWS 09. Oktober 2014

EuroSkills 2014: Beide deutsche Teilnehmer ganz vorne mit dabei

EuroSkills 2014 mit Silbermedaille geschafft

Die Deutsche SHK-Mannschaft während der Siegerehrung

Voller Körpereinsatz bei schweißtreibender Arbeit: Genau nach Plan und gegen die Zeit bringt Klempner/Spengler Korbinian Taubert unter genauer Beobachtung die geforderte Kupferbekleidung in Form. Fotos: ZVSHK/Bundesleistungszentrum Schweinfurt

Die intensive Vorbereitung auf die EuroSkills 2014 hat sich gelohnt: Bei der Europameisterschaft der Berufe im französischen Lille haben die beiden deutschen Teilnehmer in den Sparten „Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik“ sowie „Klempner/Spengler“ hervorragend abgeschnitten. Der Zentralverband gratuliert Dominik Engel und Korbinian Taubert zu zwei Silbermedaillen und einem hervorragenden vierten Platz.

Unter den Händen die handwerkliche Aufgabe, die schnell und präzise zu lösen ist, links und rechts die Fotografen, die nahezu jeden Handgriff ablichten und im Kopf die unsichtbare Uhr, die unerbittlich tickt – keine Frage: Wer an den Euroskills 2014 teilnehmen möchte, braucht starke Nerven. Wer es aber schafft, in schweißtreibender Atmosphäre und bei hohem Lärmpegel seine handwerklichen Fähigkeiten herausragend in die Tat umzusetzen, kann bei der Europameisterschaft der Berufe auf einem der vorderen Plätze landen.

Genau das ist den beiden deutschen Teilnehmern Dominik Engel aus Bad Neustadt/Saale und Korbinian Taubert aus Lenggries Anfang Oktober im französischen Lille gelungen.

Engel ging im Wettbewerb für den Beruf „Anlagenmechaniker SHK“ an den Start und holte zwei Silbermedaillen – in der Einzel- und in der Gruppenwertung. Taubert errang für das Klempner-Handwerk einen hervorragenden 4. Platz.

Vor dem Erfolg stand das Training. Das haben die beiden Gewinner im Bundesleistungszentrum der SHK-Organisation in Schweinfurt absolviert. „Ohne das zusätzliche Training wäre das gute Abschneiden in beiden Wettbewerben sicherlich nicht möglich gewesen“, sagt Elmar Esser, Hauptgeschäftsführer des ZVSHK. „Wir danken den Teilnehmern für ihren hohen Einsatz und ihre Leistungsbereitschaft und freuen uns mit ihnen über die guten Ergebnisse.“ Der Dank aller Beteiligten gilt auch den Sponsoren, die durch ihr finanzielles Engagement die Teilnahme an den EuroSkills ermöglicht haben, sowie den beiden Betreuern Josef Bock und André Schnabel.