Benutzeranmeldung

Eckring-News

ZVSHK ECKRING-NEWS 21. November 2011

Norbert Borgmann Mitglied im Vorstand des ZVSHK

Norbert Borgmann, SHK-Unternehmer aus Wesel ist neues Mitglied im ZVSHK-Vorstand. Foto: ZVSHK


Sankt Augustin, 21. November 2011
- Neu im Vorstand des Zentralverbands Sanitär Heizung Klima ist Norbert Borgmann. Der Handwerksunternehmer aus Wesel folgt auf Dieter Lackmann, der mit Erreichen der Altersgrenze für dieses Ehrenamt nicht mehr zur Verfügung stand.

Die Mitgliederversammlung des ZVSHK entschied sich auf ihrer Herbsttagung Ende Oktober in Bonn mit großer Mehrheit für Norbert Borgmann. Nordrhein-Westfalen, der mitgliederstärkste Landesverband, hatte ihn für das Ehrenamt an der Spitze der SHK-Berufsorganisation vorgeschlagen ? nachdem Dieter Lackmann aus Altergründen ausgeschieden war. ?Ich freue mich auf eine verantwortungsvolle Mitarbeit im Vorstand?, mit diesen Worten nahm Borgmann die Glückwünsche seiner Fachkollegen entgegen.

Auf Landesebene engagiert sich der Chef eines SHK-Betriebes mit 35 Mitarbeitern bereits seit geraumer Zeit. Er ist erst jüngst als Stellvertreter des neuen Landesinnungsmeisters Hans-Joachim Hering im Amt bestätigt worden. Darüber hinaus ist der Obermeister der SHK-Innung Wesel als Botschafter der Handwerkermarken Ansprechpartner für insgesamt 6.400 Innungsbetriebe in NRW.

?Wir haben als Berufsorganisation wichtige Aufgaben vor uns?, wendet sich Borgmann nun auch Themen zu, die Länder übergreifend von Bedeutung sind. ?In Bezug auf die ehrgeizigen Klimaziele tritt die Politik auf der Stelle. Ich plädiere dafür, dass wir Handwerksunternehmer das Gespräch suchen mit den politischen Mandatsträgern im jeweiligen Wahlkreis und darüber hinaus.? Zum Glück sei es kein Technologieproblem, das den Modernisierungsstau bei Hunderttausenden veralteter Heizungen verursache. Norbert Borgmann sieht das Problem in der Umsetzung: ?Es kommen keine klaren Botschaften aus Berlin, die den Bürgern Perspektiven aufzeigen und probate steuerliche Anreize bieten, um in den Klimaschutz zu investieren.?

Seine erste Vorstandssitzung führt Norbert Borgmann nach Brüssel. Am 22. und 23. November 2011 stehen für ZVSHK-Präsident Manfred Stather und sein SHK-Führungsteam nicht nur wichtige Punkte der Verbandsarbeit auf dem Programm. Darüber hinaus sucht der ZVSHK auch das Gespräch mit Entscheidern auf europäischer Ebene, um auf Entwicklungen in der Energiepolitik frühzeitig Einfluss nehmen zu können