Benutzeranmeldung

Weiterbildung

TRGI 2018

Technische Regel für Gasinstallationen-Fachkraft (teilweise mit Termin-Infos)

Zulassungsvoraussetzungen
Voraussetzung zur Teilnahme sind intensive Kenntnisse der TRGI (alte Fassung). Die TRGI 2018 ist während der Schulung bereitzuhalten. Sie kann bei Bedarf über die wvgw Wirtschafts- und Verlagsgesellschaft mbH (www.trgi.de) bezogen werden.

Zielgruppe
Eingetragene verantwortliche Fachmänner, Technische Fachkräfte aus Vertragsinstallationsunternehmen sowie Mitarbeiter von Netzbetreibern und Messstellenbetreibern, Installateure, Mitarbeiter in Versorgungsunternehmen, Netzbetreiber sowie für Schornsteinfeger, Planer und Behörden, die rechtssicher und technisch korrekt arbeiten müssen.

Lehrgangsziel
Als verantwortliche Fachleute in Installationsunternehmen sind Sie täglich gefordert, das entsprechende Regelwerk anzuwenden. Wir unterstützen Sie mit komprimierten Bildungseinheiten dabei, die aktuellen Regelwerksanpassungen in die Praxis umzusetzen.

Um dem verantwortlichen Fachpersonal aus den Handwerks- und Netzbetrieben die Umsetzung der aktuellen Regelwerksänderung in die Praxis zu ermöglichen, bietet der ZVSHK in Kooperation mit dem DVGW bundesweit eintägige Seminare an.

Die Teilnehmer erweitern und aktualisieren ihre Fachkenntnisse zu neuen technischen und rechtlichen Anforderungen - insbesondere zu eingetretenen Änderungen der neuen TRGI 2018 zur TRGI 2008 - sowie Neuerungen bei Errichtung, Erweiterung, Änderung und Instandhaltung von Gasinstallationen; Diskussion zur aktuellen Fortschreibung der TRGI 2018.

Inhalte (modularer Aufbau)
Detaillierte Erläuterungen der praxisrelevanten Änderungen und Neuerungen in der TRGI 2018 Überblick der Anpassungen zur Planung, Erstellung,
Änderung, Instandhaltung und Betrieb von Gasinstallationen unter Vermittlung von Hintergrundwissen.
Themenbereiche: Geltungsbereich / Allgemeines; Definitionen; Gasgerätekennzeichnung, -aufstellung und -anschluss; Leitungsbemessung; Verbrennungsluftbedarf; Erstellung und Prüfung der Leitungsanlage; Betrieb und Instandhaltung.

Dauer
eintägiges Seminar – vier Unterrichtseinheiten à 90 Minuten

Abschluss
DVGW-ZVSHK-Bescheinigung.

E-Learning
Nein

Bei Fragen zu dieser Weiterbildung sprechen Sie direkt Ihren zuständigen SHK-Landesverband an.

Zu Ihrer Information: TRGI-Schulungstermine der Landesverbände

(Stand März 2019, Änderungen vorbehalten.)