EuroSkills - Europameisterschaften der Berufe

Die EuroSkills sind Europas größter Berufswettbewerb und zielen darauf ab, Qualität, Status und Attraktivität der Berufsbildung zu verbessern.

EuroSkills 2016

Der europäische Berufswettbewerb fand vom 1. bis 3. Dezember 2016 in Göteborg / Schweden statt.

Das engagierte Team mit Klempner Julian Emmert, Anlagenmechaniker SHK Lukas Bauer und ihren Bundestrainern André Schnabel und Josef Bock hat drei spannende Wettkampftage bestritten. Leider hat es nicht ganz für "das Treppchen" gereicht. Julian Emmert hat im „Skill 49 – Metal Roofing“ den vierten Platz und Lukas Bauer im „Skill 15 – Plumbing & Heating“ den fünften Platz erzielt.

Beide Kandidaten haben überdurchschnittliche Leistungen gezeigt und wurden dafür jeweils mit der „Medallion for Excellence“ ausgezeichnet.

Gratulation!

Weitere Informationen:
euroskills2016.com und
EuroSkills 2016: Klempner und Anlagenmechaniker SHK ausgezeichnet

Von links die Bundestrainer und Kandidaten:
Josef Bock, Julian Emmert, André Schnabel, Lukas Bauer.

Rückblick:
Training im Bundesleistungszentrum für SHK–Berufe in Schweinfurt.
Der Film:

EuroSkills 2016 - die Europameisterschaften der Berufe

Rückblick auf die Phase der Vorbereitung

Klempner Julian Emmert aus Baden Württemberg und Anlagenmechaniker SHK Lukas Bauer aus Niedersachsen hatten sich auf der IFH/Intherm in Nürnberg für die Teilnahme an den Euroskills 2016 qualifiziert. Im Dezember traten sie in Göteborg bei den Europameisterschaften der Berufe für die deutschen Klempner und Anlagenmechaniker SHK an.

Vom 01. bis 03. Dezember 2016 kamen junge Menschen aus ganz Europa in Göteborg, Schweden, zusammen, um bei den Europameisterschaften der Berufe anzutreten. Zum ersten Mal fand der Wettbewerb in Skandinavien statt.

Die EuroSkills sind Europas größter Berufswettbewerb und zielen darauf ab, Qualität, Status und Attraktivität der Berufsbildung zu verbessern. Besucher und Teilnehmer können an einer Reihe von Rahmenveranstaltungen, darunter "try-a-skill", Herausforderungen, Ausstellungen und Seminare teilnehmen.

Auswahl der Teilnehmer

Die SHK-Organisation hat junge Menschen gesucht, die bei den EuroSkills 2016 in diesen Berufen antreten möchten:

  • Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik im Wettbewerb "Plumbing and Heating",
  • Spengler im Wettbewerb "metal roofing".

Die Kandidaten wurden zu einem eintägigen Qualifizierungswettbewerb eingeladen. Dieser fand im Rahmen der Mitteldeutschen Handwerksmesse in Leipzig im Februar 2016 statt.
Impressionen von der Qualifizierung:

Danach folgte im April 2016 der Vorentscheid auf der IFH in Nürnberg. Hier qualifzierten sich Klempner Julian Emmert und Anlagenmechaniker SHK Lukas Bauer.

Zur Vorbereitung auf die EuroSkills absolvieren die Teilnehmer das Training im Bundesleistungszentrum für die SHK-Berufe in Schweinfurt. Hier treffen die Kandidaten auf die besten technischen Voraussetzungen und auf die Kompetenz der Bundestrainer Josef Bock und André Schnabel. In diesem Bundesleistungszentrum hat auch Weltmeister Nathanael Liebergeld seinen Sieg bei den WorldSkills 2015 vorbereitet.

Weitere Informationen: www.shk-schweinfurt.de/252.html

ZVSHK ECKRING-NEWS 8. März 2016 SHK-Handwerk startet Auswahlverfahren für Euroskills 2016

Und außerdem:


Die EuroSkills 2014

fanden vom 2. bis 4. Oktober 2014 in Lille statt.

Dominik Engel, SHK-Anlagenmechaniker

Korbinian Taubert, Klempner

Der Film der Eröffnungsfeier: www.youtube.com/watch

Teilnehmer für Lille

Aus dem SHK-Handwerk nahmen zwei Kandidaten teil:

In der Sparte „Sanitär und Heizung“ wird Dominik Engel von der Fa. RGT aus Bad Neustadt/Saale antreten. Bei den Klempner ist Korbinian Taubert von der Fa. Martin Wasensteiner aus Lenggries/Oberbayern der Kandidat für Lille!

Josef Bock, Trainer und Leiter des Bundesleistungszentrums SHK sorgt engagiert und professionell für die richtige Vorbereitung.

Wir wünschen gutes Gelingen! Aktuelle Informationen finden Sie auch hier:

www.facebook.com/zvshk

www.shk-schweinfurt.de

www.worldskillsgermany.de/332__news-detail.htm

Zum Hintergrund:

Wie konnten sich die Kandidaten qualifizieren?

Die SHK-Verbandsorganisation suchte talentierte Anlagenmechaniker SHK und Klempner für die EuroSkills. Voraussetzung für die Teilnahme ist eine gute Note in der Gesellenprüfung (mindestens Note 2). Für den Umgang mit den Medien sind gute kommunikative Fähigkeiten vorteilhaft. Das Höchstalter liegt bei 24 Jahren (Teilnehmer müssen vor dem 01.01.1989 geboren sein).

Um bei dem Berufswettbewerb EuroSkills mit den besten Handwerkern aus ganz Europa mithalten zu können, müssen berufsspezifische Kenntnisse und Fertigkeiten während des drei Tage dauernden Wettkampfs bewiesen werden. Der Wettkampf ist alles andere als ein Spaziergang und erfordert viel Nervenstärke.

Den Bewerberinnen und Bewerbern stand zunächst ein Qualifizierungs­wettbewerb bevor, der anlässlich der IFH/Intherm in Nürnberg (8. bis 11. April 2014) ausgetragen wurde.Für die daraus hervorgehenden beiden besten Teilnehmer folgte dann von Mai bis September jeweils eine Woche Spezialtraining im Bundesleistungszentrum der SHK-Organisation in Schweinfurt. Um die Teilnehmer optimal auf die Wettbewerbs­aufgabe vorzubereiten, wird auf Schnelligkeit und Genauigkeit trainiert. Aber auch Planung und Umsetzung der Aufgabe kommen nicht zu kurz.

Die Teilnahme an EuroSkills bedeutet eine Menge zusätzliche Arbeit für den Teilnehmer und schränkt die Freizeit stark ein. Wichtig ist, dass auch der SHK-Innungsbetrieb, in dem der Teilnehmer beschäftigt ist, voll hinter ihm steht. Er muss ihn unterstützen, motivieren und für das Training und den Wettbewerb in Frankreich von der Arbeit freistellen.

Alle Beteiligten viel Erfolg!