Weiterbildung

Komplettsanierung von Leitungswassserschäden

SHK-Fachbetrieb

Zulassungsvoraussetzungen
Gesellenprüfung in einem SHK-Handwerk oder einschlägigen Beruf

Zielgruppe
Meister, Techniker, Gesellen

Lehrgangsziel
Folgende Kenntnisse und Fertigkeiten sollen vermittelt werden:

  • Kenntnisse über die Physik des Wassers und die bei Eintreten einer Leckage möglichen Schäden
  • Kenntnisse über Gesetze, Vorschriften, Verordnungen, Normen und anerkannte Regeln der Technik
  • Geräteauswahl und Geräteeinsatz, Umgang mit Lecksuchgeräten
  • Kenntnisse über die einschlägigen Messverfahren
  • Kenntnisse über die entsprechenden Sanierungsmethoden bei unterschiedlichen Schadensfällen 
  • Wartung, Instandsetzung, Wartungsvertrag Kenntnisse im Bereich Marketing/Werbung und Kundenkommunikation

Inhalte (modularer Aufbau)

  1. Marketing und Verkauf – Kundenkommunikation
  2. Grundlagen der Leckortung und Leckmengenmessung
  3. Gerätekunde für die Komplettsanierung
  4. Planung, Installation, Wartung und Entsorgung bei eingetretenem Sanierungsfall
  5. Praktische Fertigkeiten im Umgang mit Messgeräten
  6. Schriftliche Sachkundeprüfung

Die Qualifizierungsmaßnahme schließt mit einer schriftlichen Sachkundeprüfung ab. Es wird ein bundeseinheitliches Zertifikat des ZVSHK ausgestellt.

Dauer
22 Unterrichtseinheiten (UE)

Abschluss
Nach erfolgreicher schriftlicher Prüfung: bundeseinheitliches Zertifikat vom ZVSHK

E-Learning
Nein

Informationen
Für Fragen zu dieser Weiterbildung wenden Sie sich bitte an:

HEYLO GmbH
Schulungszentrum
Im Finigen 9
28832 Achim
Tel.: +49 4202 9755-0
E-Mail: info@heylo.de
www.heylo.de 

Stand: Dezember 2017