Weiterbildung

Heizungs-Check 2.0

Inspektion von Heizungsanlagen, überarbeitete Fassung des Heizungs-Checks 1.0

Kursinfo

Zulassungsvoraussetzungen

  • Personen mit einer einschlägigen beruflichen Ausbildung/Weiterbildung im Installateur- und Heizungsbauer-Handwerk, beispielsweise Gesellen oder Meister des Installateur- und Heizungsbauer-Handwerks.
  • Absolventen eines ingenieurwissenschaftlichen Studiums im Bereich Versorgungstechnik, Energietechnik, Gebäudetechnik oder vergleichbare Studienrichtungen.
  • Betriebsinhaber/Unternehmer eines nach HwO § 1 betriebenen Handwerksbetriebes im Installateur- und Heizungsbauer-Handwerk.
  • Technische Sachgebietsleiter in Unternehmen (wie vorgenannte Unternehmen im Sinne des § 1 HwO) des Installateur- und Heizungsbauer-Handwerks, mit einer vergleichbaren technischen Qualifikation zum Meisterbrief des Installateur- und Heizungsbauer-Handwerks.

Teilnehmer müssen nicht zwangsweise Mitglied der SHK-Verbandsorganisation sein.

Zielgruppe
Personen mit einer einschlägigen beruflichen Ausbildung z. B.: Installateur- u. Heizungsbauer, Versorgungstechniker, Meister, Techniker, Gesellen

Lehrgangsziel
Heizungs-Check 2.0 ist die inhaltlich überarbeitete Fassung der gleichnamigen Vorgängermaßnahme.

Ziel der Maßnahme ist die Qualifikation zur Durchführung einer qualitativen energetischen Bewertung einer Heizungsanlage auf der Grundlage des aktualisierten Regelwerks. Die Inspektion wird dabei durch ein einmaliges Aufsuchen der zu inspizierenden Anlage, einschließlich der Erstellung des Inspektionsberichtes und der Beratung des Eigentümers über Modernisierungsvorschläge, vollzogen. Eine genaue quantitative Bewertung des objektspezifischen Einsparpotenzials ist mit diesem Verfahren nicht möglich. Es gelten die in den Schulungsunterlagen hinterlegten Anwendungsbereiche.

Inhalte Anwendung der Checkliste und Ermittlung des Ist-Zustandes einer Heizungsanlage / Vorschläge zur Optimierung usw.

Dauer
Die Dauer der Präsenzschulung beträgt 6,25 Std.

Abschluss

  • Online-Schulung: Prüfung erfolgt automatisch (Voraussetzung: Nur bei erfolgreich abgelegter Weiterbildungsmaßnahme Heizungs-Check 1.0)
  • Präsenz-Schulung: Prüfung durch Prüfer: 45 Min. Bei beiden Versionen erhält der Teilnehmer bei erfolgreichem Abschluss ein Zertifikat vom ZVSHK

E-Learning

  • Ja – für Online-Schulung, ausschließlich für Personen, die bereits den Heizungs-Check 1.0 erfolgreich bestanden haben.
  • Ja – zur pers. Vorbereitung bei Präsenzschulungen Einsteiger bzw. Personen, die keine erfolgreich abgelegte Prüfung „Heizungs-Check 1.0“ nachweisen können.

Die Verwendung von Hilfsmitteln (ZVPLAN-App, Tischvorlage) ist bei der Prüfung zugelassen.

Hinweis/Besonderheit
Als Mitglieder der SHK-Organisation wird der qualifizierte Betrieb auf unserem Verbraucherportal in der Handwerkersuche www.wasserwaermeluft.de/handwerkersuche als Fachkraft für Heizungscheck geführt.

Kosten / Fragen
Für Fragen zu dieser Weiterbildung sprechen Sie bitte direkt Ihren zuständigen SHK-Landesverband an.

Stand: Dezember 2017